Ein Service der Financial Times Limited

Die Universal hat immer noch die meisten Master-Assets. Aber die Wettbewerber schlafen nicht, allen voran die Helaba und die Inka. Und auch die Custodians scharren schon länger mit den Hufen: Sie warten darauf, dass die KAGen ihre Privilegien endlich verlieren. Vergeblich? Ein Gespräch mit einem Avantgardisten der Szene, Bernd Wagner. Fragen: Clemens Schuerhoff Antworten: Bernd Wagner, Geschäftsführer Universal-Investment-Gesellschaft mbH

Wenn Sie bereits ein registrierter Benutzer sind, klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.