Ein Service der Financial Times Limited

Kommentare & Analysen / Kommentare | 02 März 2004

Mit der Anwendung von IAS 19 sind betriebliche Versorgungsverpflichtungen neu zu kategorisieren. Besonders davon betroffen sind Arbeitgeber mit mittelbaren betrieblichen Pensionsverpflichtungen. In deutschen Bilanzen konnte man in diesen Fällen meistens keine Angaben über den Verpflichtungsumfang vorfinden. Der Aufwand beschränkte sich auf die aktuelle Beitragsverpflichtung an den externen Träger. Oft muss jedoch der Arbeitgeber für Verpflichtungen aufkommen, die der externe Träger nicht erbringen kann oder planmäßig nicht vorfinanziert.

Wenn Sie bereits ein registrierter Benutzer sind, klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.