Ein Service der Financial Times Limited

Kommentare & Analysen / Kommentare | 02 November 2005

In der öffentlichen Diskussion in Deutschland heißt es „AltersvorsorgeKonto“, in Brüssel ist es der „EPPA“ (European Personal Pension Account). Zwei Begriffe, ein Ziel: Zusammenführung von 2. und 3. Säule der Altersversorgung verbunden mit der reinen Beitragszusage bei gleichzeitiger völliger Individualisierung der Altersvorsorge. Oder anders ausgedrückt: Das Ende der betrieblichen Altersversorgung soll eingeläutet werden. Nichts anderes ist gemeint wenn man davon spricht „dass privates mit betrieblichem Altersvorsorgesparen erst-mals kombiniert werden kann“. Schon die Wortwahl entlarvt: Altersversorgung soll auf bloßes Sparen reduziert werden.

Wenn Sie bereits ein registrierter Benutzer sind, klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.