Ein Service der Financial Times Limited

Kommentare & Analysen / Kommentare | 14 November 2006

Was macht eine Depotbank? Unter anderem „schnippelt“ sie Dividenden. Zugegeben, heute findet das nicht mehr per Hand mit der Schere statt. Heute läuft alles elektronisch. Um so mehr verlässt sich der Anleger darauf, dass die Depotbank alles im Griff hat und sämtliche ausgeschütteten Dividenden für ihn auch einsammelt. Bei der ordentlichen Dividende kann der Anleger das relativ einfach überprüfen. Der Termin dieser Ausschüttung ist allen Beteiligten lange vorher bekannt. Über die Höhe entscheidet die Hauptversammlung. So weit, so gut.

Wenn Sie bereits ein registrierter Benutzer sind, klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.