Ein Service der Financial Times Limited

Home / Kommentare & Analysen / Kommentare

Die steuer- und arbeitsrechtlichen Neuregelungen des Alterseinkünftegesetzes: ein Kompromiss

Am 11. Juni 2004 ist das Alterseinkünftegesetz (AltEinkG) verabschiedet worden. Es setzt den Auftrag des Bundesverfassungsgerichtes um, die Besteuerung der Beamtenpensionen und der privaten Altersvorsorge sowie der Betriebsrenten zu harmonisieren. Darüber hinaus enthält das Gesetz u. a. Neuregelungen zur Abfindung und Übertragung von betrieblichen Versorgungsrechten. Es tritt mit seinen wesentlichen Vorschriften zum 1. Januar 2005 in Kraft.

Kommentar – Michael Montag

Das Investmentmodernisierungsgesetz sollte den Rückstand des Finanzplatzes Deutschland gegenüber europäischen und außereuropäischen Standorten verringern, die Wettbewerbsposition der deutschen Investmentindustrie verbessern und den Anlegerschutz stärken.

Mit Eigentoren gewinnt man kein Spiel!

Sicher: Die Sozialkassen sind leer, die heutigen Rentner sind so wohlhabend wie nie zuvor, und gerade im Alter entstehen die höchsten Gesundheitskosten. Aber das ist noch lange kein Grund, ohne Übergangsregelung und unter Inkaufnahme von Doppelverbeitragungen Betriebsrenten von einem Tag auf den anderen um 7%–14% zu kürzen! Durch solch ein klassisches Eigentor kann der Gesetzgeber das „Spiel“ um die Verbesserung der Altersversorgung nicht gewinnen. Er verliert vielmehr an Glaubwürdigkeit und entlarvt seine Versprechen, er werde alles tun für den Ausbau der immer wichtiger werdenden betrieblichen Altersversorgung, als bloße Lippenbekenntnisse.

Kommentare & Analysen / Kommentare | 02 April 2004

Kommentar – Jeremy Podger

Madrid-Terroranschläge verstärken Aktienmarktkorrekturen

Kommentare & Analysen / Kommentare | 02 März 2004

Pensionsverpflichtungen nach IAS 19

Mit der Anwendung von IAS 19 sind betriebliche Versorgungsverpflichtungen neu zu kategorisieren. Besonders davon betroffen sind Arbeitgeber mit mittelbaren betrieblichen Pensionsverpflichtungen. In deutschen Bilanzen konnte man in diesen Fällen meistens keine Angaben über den Verpflichtungsumfang vorfinden. Der Aufwand beschränkte sich auf die aktuelle Beitragsverpflichtung an den externen Träger. Oft muss jedoch der Arbeitgeber für Verpflichtungen aufkommen, die der externe Träger nicht erbringen kann oder planmäßig nicht vorfinanziert.

Kommentare & Analysen / Kommentare | 10 Februar 2004

Kommentar – Hans-Jürgen Dannheisig

In 2004 wird alles anders
Den Lesern des dpn-Briefes ein „Herzliches Glückauf“ bei der Berg- und Talfahrt durch ein Jahr des Wandels 2004.

Kommentare & Analysen / Kommentare | 05 Januar 2004

Probleme des Tarifvertrages im kommunalen öffentlichen Dienst

Mit dem Tarifvertrag zur Entgeltumwandlung für Arbeitnehmer im kommunalen öffentlichen Dienst (TV EU mw/VKA) vom 18. Februar 2003 werden zusätzlich zu den tarifvertraglichen Regelungen zur betrieblichen Altersversorgung (ATV/ATV-K) die Grundsätze zur Umwandlung tarifvertraglicher Entgeltbestandteile zum Zwecke der betrieblichen Altersvorsorge geregelt.

Kommentare & Analysen / Kommentare | 15 Dezember 2003

Kommentar – Dr. Bernd Scherer

Overlay Management – Wachstumsmarkt im institutionellen Assetmanagement.

Kommentare & Analysen / Kommentare | 13 Oktober 2003

Kommentar – Michael Montag

Kommentare & Analysen / Kommentare | 03 September 2003

Benchmarks für Strategie und Taktik

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.