Ein Service der Financial Times Limited

Kommentare & Analysen / Country Profiles | 01 September 2004

Dass Slovenien in die EU aufgommen werden würde, stand nie zur Diskussion. Jetzt nach dem Beitritt fragt sich jedoch so mancher, ob das Land hierfür bereit war. Von dem Moment an, als Slovenien 1991 aus Jugoslawien ausschied und begann, intensiv die Beziehungen zu seinen Nachbarn Österreich und Italien auszubauen, war klar, dass dieser reichste und am meisten entwickelte ex-kommunistische EU-Beitrittskandidat ein natürlicher Partner war.

Wenn Sie bereits ein registrierter Benutzer sind, klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.