Ein Service der Financial Times Limited

Kommentare & Analysen / Country Profiles | 01 September 2004

Polen war über die letzten 15 Jahre hinweg fast immer der Vorreiter unter den neuen EU-Mitgliedstaaten. Im Jahr 1989 war das Land der erste Ostblockstaat, der sich von der kommunistischen Herrschaft befreite, und später das erste Land, das eine radikale Wirtschaftsreform umzusetzen suchte. Jetzt als Mitglied der EU, wo es bereits harte Positionen zu den verschiedensten Themen von der Verfassung bis hin zu den Strukturfonds verlautbart hat, scheint es der erste der neuen Mitgliedstaaten zu sein, der in Brüssel für Unruhe sorgt.

Wenn Sie bereits ein registrierter Benutzer sind, klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.