Ein Service der Financial Times Limited

Zeitwertwertkonten sind flexible Instrumente, um temporäre Freistellungen oder den Vorruhestand zu finanzieren. Deswegen bieten immer mehr Unternehmen – aufgrund von standardisierten Angeboten auch zunehmend kleinere und mittlere Unternehmen – ihren Mitarbeitern die Möglichkeit an, Zeitwertkonten zu nutzen. Dadurch steigt ihre Bedeutung als Ergänzung – für einige als Konkurrenz – zur betrieblichen Altersversorgung kontinuierlich. Ein Trend, der sich durch die 2009 auslaufende Altersteilzeitgesetzgebung noch beschleunigen dürfte, berichtet Michael Lennert.

Wenn Sie bereits ein registrierter Benutzer sind, klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.