Ein Service der Financial Times Limited

Home / Investoren & Pensionseinrichtungen / Pensionseinrichtungen / Uniklinik Dresden: kapitalgedeckte Altersversorgung als essentielles Instrument

Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden war die erste Uniklinik bundesweit, die aus der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) ausstieg. Zum Jahresanfang 2003 vollzog die Anstalt öffentlichen Rechts diesen Schritt und ging zu einer kapitalgedeckten betrieblichen Altersversorgung (bAV) bei der Kölner Pensionskasse über. Seitdem haben mehrere der ca. 35 Unikliniken ebenfalls die VBL verlassen.

Wenn Sie bereits ein registrierter Benutzer sind, klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.