Ein Service der Financial Times Limited

Schwaben können alles – außer Hochdeutsch. Selbst darbenden bAV-Durchführungswegen wie dem Pensionsfonds zu ganz neuem Glanz verhelfen. So geschehen in Stuttgart, beim Robert-Bosch-Konzern. Der firmeneigene Pensionsfonds wird in diesem Jahr 500 Millionen Euro schwer sein. Denn Bosch hat ihn mit der Direktzusage geschickt kombiniert.

Wenn Sie bereits ein registrierter Benutzer sind, klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.