Ein Service der Financial Times Limited

Home / Investoren & Pensionseinrichtungen / Pensionseinrichtungen

Thomas Jasper auf der bAV-Towers-Watson-Konferenz Ende Spetember 2012

„DC – German Style“ macht schlank und schön

Während derzeit aus der Industrie allerorten Klagen über den niedrigen Rechnungszins des IAS 19 zu hören sind, „immunisieren“ sich hiesige Großunternehmen zunehmend via der typisch deutschen beitragsorientierten Leistungszusage gegen diese Effekte.

DPN cover artwork 8-12 Dauerbaustelle Pensionsfonds

Probleme. Perspektiven. Pensionsfonds.

Nach zehn Jahren Pensionsfonds in Deutschland ist die Bilanz ernüchternd und der Status quo durchwachsen. Doch böte eine kluge Regulierung neue Chancen, schreibt Pascal Bazzazi.

Dr. Stefan Grüneklee Deutsche Bahn

Das Zauberwort heißt „arbeitgeberfinanziert”

Pensionsfonds, Direktzusage und Schluss mit Opting-out. Pascal Bazzazi erfuhr, wie Stefan Grüneklee, Leiter bAV der Deutschen Bahn, seine Strukturen schlank halten will.

images/article/1484.photo.jpg

Kurz-Schluss: Deutsche Pensionskassen - Mut zur großen Lücke?

Wie auch immer ein Konzern seine bAV gestaltet, sei es mit oder ohne Funding und gleich in welchem Durchführungsweg: Neben der kerngeschäftsfremden bAV muss er auch mit zuweilen erstaunlicher Berichterstattung rechnen.

„Verbriefte Umlage“ in Mainz

Analysiert man in einem Rentensystem das Verhältnis Kapitaldeckung versus Umlageverfahren, lohnt es stets, genau hinzugucken. So spricht Professor Bernd Raffelhüschen bei Staatsanleihen nicht zu Unrecht gern von der „verbrieften Form des Umlageverfahrens“ (so auch auf der jüngsten bAV-Handelsblatt-Tagung im März in Berlin).

Karlsruhe: Stabwechsel im wohlbestellten Haus

Von der Anstalt zum modernen Dienstleister: Wolf R. Thiel übergibt die VBL gut aufgestellt. Nikolaus Bora sprach mit dem frisch pensionierten Präsidenten über sein Privat- und Berufsleben.

PSV-Reform: Uneinigkeit im BDA-Ausschuss bAV

„Einfache Lösungen drängen sich nicht auf“ schrieb diese Zeitschrift im September 2010 mit Blick auf eine Reform der Beitragserhebung zum PSV, in deren Zuge ausgelagertes Planvermögen bei der Bemessung der Beiträge mindernd berücksichtigt werden soll. 

Frust pur über Private Equity und Infrastruktur

Eine neue Studie kritisiert unverblümt Umgang, Kenntnisstand und geringe Anlagebereitschaft vieler deutscher Investoren mit, über und in Private Equity sowie Infrastruktur als auch die Behandlung dieser Anlagen durch Regularien wie vor allem Solvency II.

ABP verwaltet 208 Milliarden Euro

208 Milliarden Euro – so viel verwaltet der holländische Pensionsfonds ABP, davon laut der Studie von Mackewicz & Partner 55 Prozent in Aktien und Alternative Investments.

DK: Zins-Hedges eindrucksvoll

Im Jahr 2011 vorgenommene Zins-Hedges gekoppelt mit positiven Erträgen aus ihren Bond-Portfolios und Immobilien haben zwei dänischen Pensionseinrichtungen eindrucksvolle Investment-Renditen beschert.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.