Ein Service der Financial Times Limited

Home / Investoren & Pensionseinrichtungen

Asset managers pick through Brexit wreckage

The damage to asset managers of Britain leaving the EU was immediate, says Chris Newlands. 

Nicka

BASF-Pensionschef im Interview: „Nicht mehr die gleiche Rolle“

Was nützen vermeintlich sicherere Renten, wenn die Unternehmen sie nicht mehr anbieten wollen? Über dies und mehr sprach sprach Pascal Bazzazi für die dpn mit Richard Nicka.

Keine Alternative zu alternativen Anlagen

Negative Renditen bei Staatsanleihen treiben europäische Pensionskassen in alternative Anlagekassen.

Ein Viertel weniger Betriebsrente für Banker

Die BVV Versorgungskasse des Bankgewerbes will die zugesagte Verzinsung für bestehende Verträge deutlich senken. Andere Kassen werden folgen.

Flecken

BMAS zur aba: Wir müssen reden!

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales setzt im Zuge der anstehenden Reform des betrieblichen Pensionswesens weiter auf den fachlichen Austausch mit der Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung. (Bild: Hans-Ludwig Flecken, hier auf der Frühjahrstagung des VVB-Fachkreises bAV im April in Köln. Foto: Eberhardt Froitzheim)

Betriebliche Altersversorgung wird umgebaut

Fast die Hälfte der Unternehmen will ihr Versorgungswerk überprüfen. Zu diesem Ergebnis  kommt eine aktuelle Studie.  

LVU

Fondsgebunden statt klassisch

Die AachenMünchener hat mit über 15 Milliarden Euro den größten Bestand an fondsgebundenen Kapitalanlagen.

Swisscanto

Eidgenossen gehen ins Risiko

Schweizer Pensionskassen reagieren auf die demographische Entwicklung und die anspruchsvollen Märkte. Sie senken die Renten und investieren vermehrt in Immobilien, alternative Anlagen und Aktien.

BVV kürzt im Future Service um 24 Prozent

Der BVV, eine der größten Pensionseinrichtungen Deutschlands, beabsichtigt als Reaktion auf den Niedrigzins mit Wirkung ab 2017 die Rentenfaktoren für künftige Beiträge zu reduzieren. Ende Juni sollen die Mitgliederversammlungen die mit der Aufsicht abgestimmte Maßnahme verabschieden.

Schweizer Aufsichtsbehörde ist beunruhigt

Für die Pensionskassen im Nachbarland Schweiz war 2015 ein Jahr zum Vergessen. Die Aussichten bleiben trübe.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.