Ein Service der Financial Times Limited

Interviews & Köpfe / Interviews | 01 Juli 2004

Die in Boston ansässige State Street Corporation verwaltet weltweit Kundenvermögen im Wert von 1,2 Billionen US-Dollar und verwahrt als Depotbank weltweit 9,4 Billionen US-Dollar. Der Gigant baut auf Technologie und Menschen und sieht weiteres Wachstumspotenzial, auch in Deutschland. Carola von Schenk sprach mit David Spina, dem Chairman und CEO des Konzerns, und mit Stefan Gmür, Managing Director der State Street Bank GmbH.

Wenn Sie bereits ein registrierter Benutzer sind, klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.