Ein Service der Financial Times Limited

Interviews & Köpfe / Interviews | 06 April 2010

„Forget the benchmarks!“, fordert Jim Dilworth im Interview mit Maik Rodewald. Der New Yorker mit fast perfektem Deutsch will im Asset Management der Allianz neue Wege gehen und beweisen, dass er wirklich lieber aufbaut als saniert. Doch seine eigentliche Mission gibt Joachim Faber vor: Geld einsammeln!

Wenn Sie bereits ein registrierter Benutzer sind, klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.