Ein Service der Financial Times Limited

Interviews & Köpfe / Interviews | 01 September 2008

Russland, Kasachstan, Vietnam – so lauten die nächsten Stopps des Bankhauses Metzler auf dem Weg in die weite Welt. Für den Blick in die Ferne steht bei den Frankfurtern ein Bochumer, der viel herumgekommen ist: Norbert Enste. Seine Herausforderung wird es sein, die Kapazitäten nicht zu überfordern. First things first, heißt die Devise. Fragen: Maik Rodewald
Antworten: Norbert Enste, Mitglied des Partnerkreises von Metzler, verantwortlich für Asset Management, und persönlich haftender Gesellschafter des Bankhauses B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA

Wenn Sie bereits ein registrierter Benutzer sind, klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.