Ein Service der Financial Times Limited

In Karlsruhe kann man endlich wieder lächeln: 2005 gewann die VBL erstmals wieder mehr Arbeitgeber als sie verlor. Neues Volumen für die Kapitalanlage speist sich vor allem aus den kapitalgedeckten Quellen – dem Osten und der Riester-Rente. Und an neuen Projekten für die elf Milliarden Euro schwere Anstalt herrscht auch 2006 kein Mangel. Fragen: Maik Rodewald Antworten: Richard Peters, Mitglied des Vorstands

Wenn Sie bereits ein registrierter Benutzer sind, klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.