Ein Service der Financial Times Limited

Home / Interviews & Köpfe / Interviews

Interviews & Köpfe / Interviews | 14 Dezember 2015

„Alternatives sind ökonomisch notwendig“

Markus Taubert, Leiter des institutionellen Geschäftes bei BlackRock in Deutschland und Österreich, und Ingo Heinen, Leiter der Alternatives Investment Specialist Group für EMEA, ebenfalls BlackRock, nehmen Stellung zu Alternatives, Risikomanagement und den Märkten im kommenden Jahr.

StefanBauer
Interviews & Köpfe / Interviews | 09 Oktober 2015

„Wir meinen es ernst mit Deutschland“

Anderer Arbeitgeber, anderes Stockwerk, aber dieselbe Adresse und derselbe Parkplatz. Dennoch hat Stefan Bauer mit seinem Wechsel von der Deka zu Franklin Templeton einen großen Schritt gemacht. Im Gespräch mit Ina Lockhart erzählt er warum.

Interviews & Köpfe / Interviews | 05 November 2014

„Arbeits- vor Aufsichtsrecht“

Auf der 8. Towers Watson bAV-Konferenz am 14. Oktober 2014 erläuterte Hansjörg Müllerleile in einem gemeinsam mit TW-Chefaktuar Alf Gohdes gehaltenen Vortrag den Tagungsteilnehmern Sinn und Unsinn der europäischen Pensionsregulierung aus Industrie-Sicht. Pascal Bazzazi sprach mit Müllerleile am Rande der Tagung und noch einmal nach der Vorlage des zweiten Vorschlags der IROP-II-RL Ende Oktober über weitere Details.

Hellmann
Interviews & Köpfe / Interviews | 05 Juni 2014

Institutionelle in der Wartschleife

Susanne Hellmann, die Geschäftsführerin von ING Investment Management Deutschland, spricht mit Michael Lennert über Rentenspezialitäten, die letzten Trends bei den Holländern, über Einfachheit, Klarheit und Beständigkeit im Asset Management sowie darüber, warum sich die institutionellen Investoren derzeit in einer Art Warteposition befinden.

Boyadjian

Investoren vergessen bei Senior Secured Loans oft das Schuldnerrisiko

Vorrangig besicherte Unternehmenskredite werden derzeit als attraktiver Schutz gegen steigende Zinsen propagiert. Im Gespräch mit dpn online erklärt Mark Boyadjian von Franklin Templeton Investments, wieso gerade der Erfolg dieser Senior Secured Loans zu einer Gefahr für die in Europa noch neue Asset-Klasse werden könnte. Und somit auch zu einem Risiko, dass Investoren möglicherweise falsch einschätzen.

Gerald Noltsch
Interviews & Köpfe / Interviews | 10 November 2012

Lagerstellennetzwerker mit organischer Größe

Jede Sparte der Finanzdienstleistung unterliegt ihrer eigenen Regulierungsdichte. Bei den Custodians kommt diese  gebündelt an. Gerald Noltsch von BNP Paribas über Folgen für Verwahrer und Investoren.

Christian Rouette, Verena Volpert
Interviews & Köpfe / Interviews | 10 November 2012

„Erstaunlich, was man über die bAV in den Zeitungen liest“

Mit Renewables kennt sich ein Versorger aus. Wenn er Windparks projektiert und Pensionsinvestoren daran beteiligt, dann hat das in diesen Zeiten Perspektive. Verena Volpert und Christian Rouette sprechen mit Pascal Bazzazi über dies und mehr.

Thomas Japser, Reiner Schwinger (Towers Watson)
Interviews & Köpfe / Interviews | 23 September 2012

Breite Spanne. Passende Lösung.

Seit dem Merger der Mutterhäuser konzentriert sich viel bAV-Beratungskompetenz in ihrem Haus. Reiner Schwinger und Thomas Jasper von Towers Watson sprechen mit Pascal Bazzazi über Praxis, Probleme und Perspektiven des deutschen Pensionsfonds.

László Andor (l.), Michel Barnier
Interviews & Köpfe / Interviews | 02 Juli 2012

Behutsam zum Äußersten entschlossen?

Eigenkapitalregime, Portabilität, Insolvenzschutz: Die EU-Kommissare László Andor und Michel Barnier haben in der betrieblichen Altersversorgung Europas viel vor und stoßen dabei keineswegs nur auf Zustimmung. Mit Pascal Bazzazi sprechen sie über Pläne, Ziele und Befindlichkeiten.

Hans Melchiors und Herrmann Wohlleben PSV
Interviews & Köpfe / Interviews | 23 Februar 2012

„Der PSV hat sich für die deutschen Interessen eingesetzt.“

Die Weiterentwicklung des PSV nimmt Form an. Die Vorstände Hans H. Melchiors und Hermann Peter Wohlleben sprechen mit Pascal Bazzazi über die Reform der Beitragsbemessung, über Pensionskassen, Kapitalanlagen und Wechselwirkungen mit der europäischen Regulierung: „Eine gesetzliche Veränderung setzt einen breiten Konsens in der Wirtschaft und in den sozialpolitischen Gremien voraus. Uns ist dabei wichtig, dass ein Konsens die Position des PSV in allen Phasen weiterhin stützt.“

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.