Home / Interviews & Köpfe

Interviews & Köpfe / Interviews | 18 Januar 2006

Feris Feintuning macht müde Männer munter

Keine Neuausrichtung, sondern ein Feintuning hat sich Feri nach eigener Einschätzung gegönnt. Das schien auch bitter nötig: Zu laut waren die Stimmen geworden, die den Bad Homburgern mangelnde Trennschärfe und zuweilen sogar konfliktäre Interessen vorwarfen. Der personelle Exodus der vergangenen Monate und Jahre verstärkte die Unkenrufe noch. Doch mit dem Gerede soll endlich Schluss sein. Im Gespräch mit dpn demonstrieren die Feri-Verantwortlichen um den neuen Vorstand Arnd Thorn altes Selbstbewusstsein.

Interviews & Köpfe / Interviews | 02 November 2005

Münchner Finance Forum

Die Münchner Finance Forum e.V. wurde gemeinsam von Peter Oertmann, Alexis Eisenhofer, Matthias van Randenborgh und Yann Samson mit dem spezifischen Ziel ins Leben gerufen, einen neuen Impuls zur Integration von finanzwissenschaftlicher Forschung und der Kapitalanlagepraxis beizusteuern. Wir sprachen zu diesem Thema mit Mitgründer Dr. Peter Oertmann.

Interviews & Köpfe / Interviews | 03 Juli 2005

Welche Zukunft für die Altersversorgung?

Im Vorfeld der erwarteten vorgezogenen Bundestagswahlen im Herbst bat dpn Vertreter der Bundestagsfraktionen der vier Großparteien – SPD, CDU/CSU, FDP und Bündnis 90/Grüne, zu den folgenden Fragen zum Thema Altersvorsorge Stellung zu nehmen: 1. Wie soll die Finanzierungslücke im staatlichen Rentensystem geschlossen werden? 2. Wie stehen Sie zu der Einführung einer obligatorischen eigenverantwortlichen Altersvorsorge? 3. Welche Rolle ordnen Sie der betrieblichen Altersversorgung zu, und mit welchen Maßnahmen wollen Sie eine stärkere Verbreitung einer solchen unterstützen?

Interviews & Köpfe / Interviews | 03 Juli 2005

BVV arbeitet an neuen bAV-Lösungen

Der BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes ist mit 17 Mrd. Euro Bilanzsumme Deutschlands größte Pensionskasse. Detlef Pohl sprach mit Friedhelm Dresp, Direktor, und Rainer Jakubowski, Vorstandsmitglied, über das Leistungsangebot und die Kapitalanlage des BVV. dpn: In Berlin sind Pensionskassen und Lebensversicherer nicht gerade dicht gesät. Wie kommt es, dass Sie bisher eher im Verborgenen agiert haben? Jakubowski: Dass wir von außen bisher nicht als eine der größten deutschen Anbieter von betrieblicher Altersversorgung (bAV) wahrgenommen wurden, liegt sicherlich daran, dass wir durch unsere Satzung eine eng definierte Zielgruppe haben.

Interviews & Köpfe / Interviews | 03 Juli 2005

Zum BVV

Der BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes (www.bvv-vers.de) wurde am 11. Juli 1909 in Berlin als Beamtenversicherungsverein des deutschen Bank- und Bankiergewerbes (Pensionskasse) in der Rechtsform des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit gegründet.

PSV: erfolgreiche Insolvenzsicherung

Der Pensions-Sicherungs-Verein VVaG (PSVaG) sichert seit 30 Jahren die Zusagen aus der betrieblichen Altersversorgung gegen die Insolvenz der Arbeitgeber. Carola von Schenk sprach mit Martin Hoppenrath und Dr. Hermann Peter Wohlleben, Mitglieder des PSVaG-Vorstands, über die Historie und Zukunft des PSVaG.

Podiumsdiskussion

Die aktuelle Expertenfrage: Haben wir zu viele Durchführungswege für die betriebliche Altersversorgung?

Interviews & Köpfe / Interviews | 01 März 2005

Podiumsdiskussion

Die aktuelle Expertenfrage: Inwiefern ist eine Benchmarkorientierung in der institutionellen Vermögensverwaltung heute und in Zukunft vertretbar, und welche Art von Benchmark (Kapitalmarktindex, Struktur der eigenen Verbindlichkeiten, absolute Renditevorgaben usw.) kann bzw. sollte zur Anwendung kommen?

Interviews & Köpfe / Interviews | 03 Januar 2005

BaFin: deutlich mehr Hedgefonds-Aktivität in 2005

Seit November 2003 beschäftigt sich ein eigenes Referat bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) mit der Zulassung von Single- und Dach-Hedgefonds. Bisher wurden vier Single- und vier Dachfonds hierzulande zugelassen und fünf ausländischen Dach-Hedgefonds der öffentliche Vertrieb gestattet. Für das kommende Jahr erwarte die BaFin einen erheblichen Anstieg der Zahl der Antragstellungen, sagte Dr. Horst Nottmeier, der Leiter des Referats Aufsicht über Hedgefonds bei der BaFin in Frankfurt, im Gespräch mit Carola von Schenk.

Interviews & Köpfe / Interviews | 02 November 2004

Wie beurteilten Sie das BaFin-Rundschreiben zu Hedgefondsanlagen von Versicherungsgesellschaften und Pensionskassen?

Die Sachlage: Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) veröffentlichte im September ihr langerwartetes Rundschreiben zu Hedgefondsanlagen von VAG-Anlegern. In diesem Dokument gibt die BaFin quantitative und qualitative Anforderungen für solche Investitionen und das damit verbundene Risikomanagement vor. Das Schreiben, Rundschreiben 7/2004 (VA), kann über www.bafin.de abgerufen werden.

Um „dpn-online.com” stetig zu verbessern, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.