Anlagen / Strategie | 07 Dezember 2018

Zum 23. Mal hat J.P. Morgan Asset Management seine „Long-Term Capital Market Assumptions“ vorgelegt. Ergebnis: Wachstums- und Ertragserwartungen bleiben relativ stabil. Allerdings nehmen die zyklischen Risiken in der derzeitigen Spätphase des Zyklus zu. Die gute Botschaft ist gleichzeitig aber, dass traditionelle Verhaltens- und Verlaufsmuster dabei nicht unbedingt relevant sind.

Um „dpn-online.com” stetig zu verbessern, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.