Ein Service der Financial Times Limited

Anlagen / Alternative Anlagen | 01 Juli 2014

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) will ihre Infrastrukturquote verdoppeln. Sie findet dafür aber zu wenig geeignete Investments. Aktuell stecken ungefähr 2,5 Prozent der insgesamt rund 2,4 Milliarden Euro Kapitalanlagen in Infrastruktur, berichtet Heinz Thomas Striegler, Leitender Oberkirchenrat der EKHN.

Wenn Sie bereits ein registrierter Benutzer sind, klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.