Anbieter / Asset Management | 21 Februar 2019

Union Investment berichtet auf seiner Jahrespressekonferenz 2018 von einem schwierigen Börsenjahr, das insbesondere von der unerwarteten Börsenschwäche im letzten Quartal geprägt war. Zugleich ist das Absatzergebnis der Fonds aber erstaunlich stabil geblieben. Da zahlt sich die Zugehörigkeit zum gemeinhin als „langweilig“ geltenden Genossenschaftssektor mit seinen 915 Banken aus, ebenso wie die frühzeitige Suche nach nachhaltigen Lösungen, bei denen sich die Fondsgesellschaft als Marktführer sieht.

Um „dpn-online.com” stetig zu verbessern, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.